(01) 358 05 66 0

Tipps & Infos

Nüsse sind wahre Energiebomben für unser Gehirn - laut einer aktuellen Studie können sie - während der Schwangerschaft verzehrt - sogar die kognitive Entwicklung von Embryos positiv beeinflussen.

Schwangerschaft

Studie zeigt: Nüsse während der Schwangerschaft haben positiven Einfluss auf IQ des Babys

Nüsse gelten als wahres Brain Food! Und das völlig zu Recht: Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich der Verzehr von Hülsenfrüchten nicht nur positiv auf unsere eigene Gehirnleistung, sondern sogar auf die unserer Babys auswirkt.


Ungesättigte Fettsäuren, Proteine, Mineralien, Vitamine – all diese wertvollen Inhaltsstoffe machen Nüsse zu wahren Energiebomben. Das knusprige “Studentenfutter” hat folglich zahlreiche positive Auswirkungen auf unseren Körper und reduziert nachweislich das Risiko von Erkrankungen wie Krebs, Bluthochdruck, Diabetes und Co. Doch nicht nur unser Körper profitiert von den nährstoffreichen Knabbereien – besonders unser Gehirn freut sich über den Treibstoff “Hülsenfrucht”. Zahlreiche Studien bestätigen, dass sich Nüsse positiv auf Erinnerungsvermögen, Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeitsspanne auswirken und den Abbau von Nervenbotenstoffen im Gehirn und folglich auch das Alzeihmer-Risiko senken. Ein Forscherteam des Barcelona Institute of Global Health hat nun außerdem herausgefunden, dass bereits Embryos im Uterus vom Nusskonsum ihrer Mamas profitieren. 

Haben Nüsse einen positiven Einfluss auf die kognitive Entwicklung? 

Mithilfe von Daten des spanischen “Infancia y Medio Ambiente (INMA)-Projekt” haben die Forscher in ihrer Studie, die im European Journal ofEpidemiology veröffentlicht wurde, den Zusammenhang von mütterlichem Nuss-Konsum während der Schwangerschaft und der kognitiven Entwicklung ihrer Babys untersucht. Hierfür wurden die Ernährungsgewohnheiten von über 2.200 Mütter im ersten und letzten Schwangerschaftsdrittel sowie die geistigen Fähigkeiten ihrer Kinder im Alter von jeweils 18 Monaten, 5 und 8 Jahren unter die Lupe genommen.  

Mindestens 3 Portionen Nüsse pro Woche 

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Babys, deren Mütter in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft etwa drei Portionen (Handvoll) Nüsse pro Woche verzehrt hatten, besonders gute kognitive Fähigkeiten aufwiesen. Die Wissenschaftler führen dies unter anderem auf die enthaltene Folsäure sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zurück: „Diese Bestandteile reichern sich vor allem im Nervengewebe an, besonders im Frontallappen des Gehirns, das nützt z.B. dem Gedächtnis“, heißt es in einer Aussendung. Eine weitere Studie zeigt außerdem, dass sich zahlreiche embryonale Fehlbildungen durch die Einnahme von Folsäure zu Beginn der Schwangerschaft vermeiden lassen. Für mehr Informationen zur Ernährung während der Schwangerschaft und wichtigen Nährstoffen für eine optimale embryonale Entwicklung wenden Sie sich an den Arzt/die Ärztin Ihres Vertrauens! 

Wer sich für die Familienplanung oder bei bereits bestehender Schwangerschaft Sicherheit, kurze Wartezeiten, eine vertrauensvolle Atmosphäre und die beste medizinische Betreuung wünscht: Bei PRIVATpatient.at gibt es die ideale Lösung. Einfach unter (01) 961 9173 anrufen und informieren! 

Quellen: 

https://link.springer.com/article/10.1007/s10654-019-00521-6 

https://pediatrics.aappublications.org/content/116/3/580.full?sso=1&sso_redirect_count=1&nfstatus=401&nftoken=00000000-0000-0000-0000-000000000000&nfstatusdescription=ERROR%3a+No+local+token 

zurück zur Übersicht

Was Sie noch interssieren könnte: