Private Krankenversicherung - Bester Anbieter (01) 358 05 66 0

Tipps & Infos

Frauen werden immer später schwanger/ Bild: Adobe Stock

Späte Schwangerschaft: Frauen warten mit der Familienplanung immer länger

Europaweit zeigt sich ein Trend zum späten Mutterglück. Die Familienplanung verschiebt sich laut Studien stetig weiter nach hinten.


Ein Kinderwunsch äußert sich laut aktuellen Studien bei Frauen in Europa erst ab Ende 20. Das Durchschnittsalter der Frauen steigt dabei in den letzten Jahren stetig an. Was viele dabei nicht bedenken, ist die Tatsache, dass die eigene Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter konstant absinkt.  

Bereits ab dem 30. Lebensjahr vermindert sich nicht nur die Anzahl, sondern auch die Qualität der Eizellen. Dieser Prozess schreitet kontinuierlich voran, sodass die Chance auf eine Schwangerschaft mit jedem weiteren Lebensjahr sinkt. Ab einem Alter von 43 Jahren kann die mangelnde Qualität der Eizellen eine natürliche Schwangerschaft gänzlich verhindern. Die Folge: „Immer mehr Paare bleiben ungewollt kinderlos.”, sagt Gynäkologe Dr. Mathias Brunbauer, Leiter der Klinik „Wunschkind” in Wien im Interview mit dem Standard.  

Das Problem mit der biologischen Uhr 

Jede Frau wird mit einer halben bis zu einer Million ausgebildeten Eizellen geboren, die ab der Pubertät reifen. Monatlich stehen einer Frau damit hunderte Eizellen zur Verfügung, wovon allerdings nur eine einzige den Reifungsprozess abschließt und befruchtet werden kann. Die Anzahl der Eizellen vermehrt sich im Laufe des Lebens einer Frau nicht, im Gegenteil: sie sinkt stark ab. Trotzdem warten viele Frauen mit der Familienplanung immer länger. Die Gründe für den Trend des späten Mutterglücks seien offensichtlich, so Brunauer. Dazu zählen:  

  • der Fokus auf Ausbildung und Beruf der Frau 

  • das Fehlen eines passenden Partners  

  • die mangelnde Information über Fruchtbarkeit 

Fertilität als Tabuthema 

Eine Studie des Biotechnologie-Unternehmens „Gedeon Richter” hat gezeigt, dass Frauen nur wenig über die eigene Fertilität wissen. 40% der befragten Studienteilnehmerinnen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren konnten etwa nicht einschätzen, ab welchem Alter die Fruchtbarkeit sinkt. Grund dafür sei die mangelnde Aufklärung im Teenageralter, sowohl bei Frauen als auch bei Männern.  

„Fertility Europe”, die Dachorganisation europäischer Patientenverbände, setzt sich deshalb stark für mehr Information über Fertilität im Jugendalter ein: „Je früher wir die Ausbildung fördern und den allgemeinen Zugang zu fairen und sicheren Behandlungen ermöglichen können, desto mehr befähigen wir unsere nächste Generation, die Kontrolle über ihre Fruchtbarkeit zu erlangen", so Satu Rautakallio-Hokkanen, Vorsitzende von Fertility Europe.  

Podiumsdiskussion zum Thema „Fruchtbarkeit” 

Um die Aufklärung zur Fruchtbarkeit voranzutreiben, veranstaltete Fertility Europe mit Unterstützung von Gedeon Richter eine Podiumsdiskussion zum Thema „Fertility Awareness in 2021: Aufklärung der jüngeren Generationen”. Damit soll das Bewusstsein für die Fruchtbarkeit der Frau geschärft werden. Außerdem soll die Diskussion als Anstoß zur Auseinandersetzung mit einer aufgeklärteren Bildungspolitik in Sachen Sexualität und Frauengesundheit dienen. „Es besteht die Notwendigkeit, entsprechende Lehrpläne zu implementieren, die unsere nächste Generation mit den richtigen Werkzeugen ausstatten, um wichtige Entscheidungen über ihre Zukunft zu treffen.“, so Dr. Sarah Jarvis, britischen Rundfunksprecherin und Hausärztin im Rahmen der Diskussion. 

Egal in welchem Alter: Wer sich bei Kinderwunsch oder bei bereits bestehender Schwangerschaft Sicherheit, eine vertrauensvolle Atmosphäre, kurze Wartezeiten und die beste medizinische Betreuung wünscht – bei PRIVATpatient.at gibt es die ideale Lösung für Sie und tausende zufriedene Kundinnen davor. Einfach unter (01) 961 9173 anrufen und informieren! 

zurück zur Übersicht

Was Sie noch interssieren könnte:

Jetzt kostenlose Beratung für Ihre Krankenversicherung vereinbaren!

PRIVATpatient.at findet für Sie aus allen österreichischen Versicherungen den besten verfügbaren Tarif - und zwar kostenlos und in Rekordzeit.

Sie erreichen uns für alle Anfragen rund um private Krankenversicherung telefonisch Montag bis Freitag unter:

(01) 358 05 66 1

NEU: Online Beratung

Live von zu Hause oder von wo immer Sie gerade sind – einfach und bequem über Laptop, PC, Tablet oder Smarphone. Sie erhalten schon kurz nach dem Meeting Ihre individuellen Angebote mit Bestpreisgarantie.

So einfach funktioniert die Online Beratung:

Eine private Krankenversicherung ist wie ein Maßschuh - und der muss sitzen. Wir finden nicht nur den perfekt passenden, sondern sogar den günstigsten am Markt!

Bitte füllen Sie das Formular aus:

   

Welche Plattform nutzen Sie?



Sie erhalten rechtzeitig vor dem Meeting von uns einen Link zum Teilnehmen und müssen sich um nichts kümmern. Auch eine Teilnahme ohne eigener Software mittels Browser ist möglich.

Wählen Sie Ihre gewünschte Zeit:

« zurück» weitere Slots anzeigen

Keine passende Zeit dabei? Wir geben täglich weitere Zeiten bekannt, sind aber gerne auch telefonisch unter (01) 358 05 66 1 für Sie erreichbar!

Rückruf

Hinterlassen Sie uns Ihre Rufnummer und wann Sie zurückgerufen werden möchten. Wir nehmen uns gerne Zeit und freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

PRIVATpatient.at findet Ihre perfekte private Krankenversicherung - sogar bei bereits bestehender Schwangerschaft.

Bitte füllen Sie das Formular aus:

   

Private Krankenversicherung Vergleich Private Krankenversicherung Anbieter Ihr Versicherungsmakler für private Krankenversicherungen in Wien

Wir sind jetzt erreichbar!

(01) 358 05 66 0 anrufen

✓ beste Beratung kleinste Prämie

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.