Private Krankenversicherung - Bester Anbieter (01) 358 05 66 0

Tipps & Infos

Ein gesunder Lebensstil, Vorsorge und Vertrauen in den Arzt/die Ärztin sind für ein gesundes Leben unabdinglich/ Bild: Adobe Stock

Gesundheit

Gesund leben: Warum Vorsorge so wichtig ist

Ein ausgeglichener Lebensstil, regelmäßige Check-Ups und Ärzt*innen des Vertrauens, die Ihnen bei Problemen verlässlich zur Seite stehen – diese Faktoren sind enorm wichtig, um langfristig gesund zu bleiben.


Risikogruppen” und Prävention

Wer sich zurzeit – gezwungenermaßen – viel mit dem Thema „Corona“ beschäftigt, hört und liest wohl auch immer wieder von den Risikogruppen, bei denen ein schwerer Verlauf der Virus-Infektion wahrscheinlicher ist. Abgesehen von älteren Menschen zählen hierzu auch jüngere Menschen mit Vorerkrankungen: Unter anderem Menschen mit starkem Übergewicht, chronischen Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch Menschen mit Diabetes, die an Folgeerkrankungen leiden. Bei Letzteren sowie bei den meisten chronischen Erkrankungen ist Früherkennung das A und O um Folgeschäden zu vermeiden. Nicht selten bleiben Erkrankungen jedoch viel zu lange unentdeckt. Um dies zu verhindern, sind regelmäßige Kontroll-Untersuchungen, konsequente Vorsorge und Ärzt*innen, die sich Zeit- und Sorgen ernst nehmen unabdinglich.

Was können wir von der Corona-Krise lernen?

Eine Sache, die uns die Corona-Krise schon jetzt gelehrt hat: Wir müssen besser auf uns und andere achtgeben. COVID19 ist in vielerlei Hinsicht ein Reminder, dass wir nicht unbesiegbar sind. Beginnend mit unserer Gesundheit, der wir jetzt, und auch in Zukunft, mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. Um körperlich und psychisch fit, gesund und ausgeglichen zu bleiben, muss man sich jedoch konsequent an einige Regeln halten. Und die lauten: Ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung, bewusste Stress-Reduktion und regelmäßige Check-Ups. Wir haben deshalb einige sinnvolle Untersuchungen (für die Zeit nach der Krise) zusammengefasst:

Ein großes Blutbild zeigt uns, was wir brauchen

Wer (im wahrsten Sinne des Wortes) darüber im Bilde sein will, wie es um seine Gesundheit steht, kann z.B. ein großes Blutbild machen lassen. Hierbei werden die wichtigsten Werte, wie etwa Cholesterin, Schilddrüsenparameter sowie Nieren-, Blutzucker- und Leberwerte durchgecheckt und man erfährt Schwarz auf Weiß, was der Körper braucht.

Gynäkologische Kontrolle

Mindestens (!) 1 Mal pro Jahr sollten Frauen zur gynäkologischen Vorsorge gehen. Hierbei werden u.a. Brust und Achselgewebe auf Knoten abgetastet, die Gebärmutter untersucht und ein Krebsabstrich gemacht. Spätestens ab dem 30. Lebensjahr sollten diese Untersuchungen jährlich durchgeführt werden. Um Erkrankungen früh genug zu erkennen, wird aber dazu geraten, schon in jungen Jahren regelmäßig zum Gynäkologen zu gehen. Ab dem 50. Lebensjahr wird eine Mammographie empfohlen.

Darmgesundheit

Ab dem 50. Lebensjahr wird die erste Darmuntersuchung empfohlen, da das Krebsrisiko ab diesem Alter massiv steigt. In Österreich erhalten etwa 5000 Menschen jährlich die Diagnose Darmkrebs, bei Frauen ist er nach Brustkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung. Auch hier ist Früherkennung essentiell und rechtzeitiges Entfernen von Vorstufen kann Leben retten.

Hautkrebs-Vorsorge

Rechtzeitig erkannt, ist Hautkrebs zu fast 100% heilbar. Einmal jährlich – besonders wenn es in der Familie Hautkrebsfälle gibt – sollten Muttermale auf Auffälligkeiten untersucht werden. Hierbei ist es auch besonders wichtig, den Arzt bei der Untersuchung auf Veränderungen hinzuweisen.

Bei Beschwerden: Besser früher als später zum Arzt!

Warum Frauen im Schnitt länger leben als Männer? Unter anderem, weil sie offener mit Problemen umgehen und bei gesundheitlichen Beschwerden schneller Ärzt*innen aufsuchen. Wer lange gesund und fit bleiben möchte, sollte es sich also angewöhnen, Wehwehchen nicht zu lange vor sich herzuschieben und lieber früher als später mit dem Arzt/der Ärztin des Vertrauens abzuklären.

Allgemeiner Gesundheits-Check

Und auch die Möglichkeit der regelmäßigen allgemeinen Gesundenuntersuchung sollte unbedingt wahrgenommen werden. Jede private Krankenversicherung von PRIVATpatient.at enthält zumindest alle 2 Jahre einen Gesundheits-Check, der den Umfang der üblichen Gesundenuntersuchung deutlich übersteigt.

Eine vertrauensvolle Atmosphäre wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus

Ob bei akuten Beschwerden oder bei Vorsorge-Untersuchungen: Die Grundlage für eine erfolgreiche Anamnese, Diagnose und Behandlung ist die Qualität der Beziehung zwischen Arzt und Patient. Wer sich gut aufgehoben fühlt und seinem behandelnden Arzt vertraut, ist nicht nur offener und ehrlicher im Gespräch, sondern springt sogar besser auf die Therapie an. Das bestätigt auch eine spannende Studie.

Für eine gute und effektive Behandlung beim Arzt/der Ärztin braucht es Zeit, Aufmerksamkeit und das Gefühl, ernst genommen und verstanden zu werden. Mit Unterstützung von PRIVATpatient.at genießen sie neben kurzen Wartezeiten auch die beste und ausführlichste medizinische Versorgung beim Arzt/der Ärztin Ihres Vertrauens. Einfach unter (01) 961 9173 anrufen und jetzt kostenlos informieren!

zurück zur Übersicht

Was Sie noch interssieren könnte:

Wir sind jetzt erreichbar!

(01) 358 05 66 0 anrufen

✓ beste Beratung kleinste Prämie

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.